Infos zur ITN (International Tennis Number)

Die grundsätzliche Frage zum Tenniskönnen jedes Tennisspielers konnte lange Zeit nicht wirklich beantwortet werden. Vielmehr stand die Frage im Vordergrund, ob jemand überhaupt Tennis spielt.

Schmerzliche Niederlagen oder hoffnungslose Unterforderung beim anschließenden Tennismatch, waren meist die Folge. Kein Wunder also, dass darunter auch oft die Lust am Tennissport selbst gelitten hat.

Mit der ÖTV ITN AUSTRIA wurde ein entsprechendes Einstufungssystem von Tennisexperten entwickelt, welches die eigentliche Frage im Tennis beantwortet, nämlich: Wer mit wem sinnvoll Tennis spielen kann.

Nachfolgend eine Zusammenstellung und Vergleich der in Deutschland üblichen LK und den entsprechenden ITN Nummern mit ergänzender verbaler Erläuterung, da die ITN auch in der neuen Spielerbörse zur Suche eines Tennispartners verwendet wird.

ITN Bezeichnung Beschreibung bezogen auf LK Beschreibung ITN (Fertigkeiten der Spieler)
Ranking-Spieler   LK 1 – LK 4
ITN 1.0 Pro-Spieler LK 1 Der Spieler ist bei den Herren mit ATP-Ranking oder in der ÖTV-Rangliste unter den Top-Spielern platziert
ITN 2.0 Turnier-Spieler mit DTB-Ranking LK2-4 Schlagkraft und Sicherheit sind die größten Stärken des Spielers. Er kannt im Match Strategien und Spielarten variieren. Damen sind Profis mit WTA-Ranking. ÖTV-Rangliste (Herren) Platz unter 150.
Mannschaftsspieler   LK 5 – LK 16
ITN 3.0 Punktspieler höherer Spielklassen LK 5-8 Spieler hat „einen“ hervorragenden Schlag, mit dem er sein Spiel aufbaut. Er ist perfekt bei Volleys und Smash-Bällen und beherrscht alle Aufschlagarten. ÖTV-Rangliste (Damen) Platz unter 150.
ITN 4.0 Punktspieler mittlerer Spielklassen LK 9-12 Spieler beherrscht Schlagkraft und Drall auch bei höherer Geschwindigkeit. Er kann seine Schlaglänge kontrollieren.Er serviert den 1. Aufschlag sehr kraftvoll und den 2. Aufschlag mit Drall.
ITN 5.0 Punktspieler unterer Spielklassen LK 13-16 Spieler kann Richtung und Länge seiner Grundschläge bei mittlerer Geschwindigkeit kontrollieren und Lobs, Schmetterbälle, Angriffsbälle und Flugbälle recht erfolgreich anwenden.
Breitensportler   LK 17- 23
ITN 6.0 Club-Spieler LK 17-19 Spieler rückt mehr zum Netz auf, kann das gesamte Spielfeld abdecken und steigert die Kontrolle über seine Schläge. Schon länger aktiv bei Wettkämpfen im Club
ITN 7.0 Hobby-Spieler LK 20-22 Spieler ist ziemlich beständig bei mittelschnellen Schlägen von der Grundlinie. Ihm fehlt noch die Kontrolle über Länge, Richtung und Kraft der Schläge. Betreibt diesen Sport schon regelmäßig – und matcht regelmäßig. Herren spielen in unteren MM-Ligen.
ITN 8.0 Freizeit-Spieler LK 23 Spieler kann beurteilen, wo der Ball hingehen wird und längere Ballwechsel mit langsamen Schlägen führen. Spielt seit gewisser Zeit, matcht unregelmäßig. Damen mit dieser ITN können in den unteren Ligen Meisterschaft spielen.
ITN 9.0 Match-Anfänger Der Spieler kann seine Schläge einigermaßen erfolgreich ausführen, muss aber noch Spielerfahrung sammeln. Beginnt gegen andere zu matchen
ITN 10.0 Fortgeschrittener mit Matchreife Spieler kann mit regulären Bällen aufschlagen, retournieren und kurze Ballwechsel spielen, und kennt die Grundregeln, kurz: Matchreife erreicht!
Tennis-Einsteiger  
ITN 10.1 Fortgeschrittener Anfänger Stage 1 (green) Reguläres Feld / kann bei langsamem Tempo mit dem Trainer von der Grundlinie spielen
ITN 10.2 Tennis-Anfänger Stage 2 (orange) Midcourt / mit leichten Vorkenntnissen oder besucht Anfängerkurs
ITN 10.3 Tennis-Neuling Stage 3 (red) Kleinfeld

Anhand dieser Tabelle sollte eine weitgehend realistische Selbsteinschätzung möglich sein.

Zur Spielpartnersuche